Betriebliche Krankenversicherung

Fachkräftemangel, alternde Belegschaft, drastischer Anstieg von Krankheitstagen, treibt Sie um?

Die daraus bedingte Verminderung der Wettbewerbsfähigkeit stellt viele große aber auch kleine Unternehmen in Deutschland vor große Probleme.

Was würde es für Ihr Unternehmen bedeuten, wenn Ihre Mitarbeiten zukünftig Privatpatienten-Status erhalten?

  • einer schnelleren Genesung durch bessere medizinische Versorgung und
  • einem direkt spürbarem „Benefit“ für den einzelnen Mitarbeiter durch sofortigen Leistungsanspruch.

Besserstellung in den medizinischen Bereichen die Ihnen wichtig sind,

oder noch besser Ihre Mitarbeiter dürfen im Rahmen eines Budget frei aus allen Bereichen wählen.  

Welche Vorteile bietet die betriebliche Krankenzusatzversicherung weiterhin?

  • öffentlicher Imagegewinn des Unternehmens durch zusätzliche Sozialleistungen
  • Regelung erfolgt durch eine rechtskonforme Versorgungsordnung
  • Beiträge sind Betriebsausgaben
  • geringer Aufwand – Gruppenkonditionen
  • Entfall der Gesundheitsfragen – jeder Mitarbeiter wird berücksichtigt
  • Familienmitglieder sind mitversicherbar
  • Leistungsabwicklung im Krankheitsfall erfolgt ausschließlich über den Versicherer

Dirk Warschkow
Berater betriebliche Krankenversicherung

XINGYouTube
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.